Großbrand in Recyclingfirma in Traun
Großbrand in Recyclingfirma in Traun
Großbrand in Recyclingfirma in Traun

Linz

Großbrand in Recyclingfirma in Traun

Polizei vermutet Selbstentzündung - hoher Sachschaden.

Ein Großbrand in einer Entsorgungsfirma in Traun an der Stadtgrenze zu Linz hat in der Nacht auf Mittwoch die Einsatzkräfte in Atem gehalten. Gefahr für die Umwelt bestand nicht. Die Polizei vermutet vorerst Selbstentzündung von Restmüll, wie sie in einer Presseaussendung mitteilte, es wird aber noch ermittelt.

Wegen der weithin sichtbaren Rauchsäule alarmierte die zuständige Feuerwehr Traun bei ihrem Ausrücken kurz nach 21.00 Uhr auch gleich zusätzlich die Berufsfeuerwehr Linz sowie eine Betriebsfeuerwehr. Die insgesamt 50 Mann fanden vier offene, aber voneinander getrennte Lagerboxen mit Restmüll in Vollbrand vor.

Der Kampf gegen die Flammen gestaltete sich schwierig: Der Müll musste mit Baggerfahrzeugen aus den Boxen gehoben und im Freien ausgebreitet werden. So konnten auch die letzten Glutnester gelöscht werden. Erst gegen 3.00 Uhr früh konnte "Brand aus" gegeben werden. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Der entstandene Schaden - unter anderem an der Lagerhalle - wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten