Kinder machten Popcorn – Hof brennt ab

Hof wurde Raub der Flammen

Kinder machten Popcorn – Hof brennt ab

Dieses Koch-Experiment zweier Schüler ging gründlich daneben – und kostet ein Vermögen.

OÖ. Ein Großeinsatz der Feuerwehren hielt Montag Wallern an der Trattnach (Bezirk Grieskirchen) in Atem: Die Altbäuerin (62) eines Vierkanthofes bemerkte den Brand, woraufhin die 42-jährige Eigentümerin, die mit ihrer Familie im angrenzenden Wohnhaus wohnt, die Feuerwehr verständigte, berichtet die Polizei. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand ein Teil des landwirtschaftlichen Gebäudes bereits in Vollbrand.

15 Feuerwehren waren zwei Stunden lang im Einsatz

„Unser Hauptaugenmerk war, die Brandabschnitte in Richtung Wohngebäude zu halten. In weiterer Folge haben wir von den Hausbewohnern die Entwarnung bekommen, dass keine Menschen und Tiere in unmittelbarer Gefahr sind“, so Einsatzleiter Wolfgang Kaliauer.

15 Feuerwehren standen im Löscheinsatz. Der Brand konnte nach rund zwei Stunden weitgehend unter Kontrolle gebracht werden. Ein Feuerwehrmann soll bei den Löscharbeiten verletzt worden sein.

Die polizeilichen Erhebungen ergaben, dass Kinder im westlichen Bereich des Wirtschaftstraktes Popcorn zubereiten wollten, indem sie in Plastik- oder Papierbecher Maiskörner füllten und den Becher dann anzündeten ...

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten