Nachbarin rettete Familie mit Kindern (8, 10)

Küchenbrand:

Nachbarin rettete Familie mit Kindern (8, 10)

Kinder mit acht und zehn Jahren samt Eltern erlitten Rauchgasvergiftung. 

Eine vergessene Pfanne mit Öl am Herd hat am Samstagnachmittag einen Küchenbrand mit vier Verletzten in Vöcklabruck verursacht. Das Öl fing Feuer und griff auf den Dunstabzug über, wenig später auf die gesamte Küche. Die vierköpfige Familie - darunter zwei Kinder mit acht und zehn Jahren - erlitt Rauchgasvergiftungen, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Sonntag.

Eine Nachbarin, die im gegenüberliegenden Haus wohnt, bemerkte den Brand und alarmierte sofort die Feuerwehr.
 
Weit mussten die Einsatzkräfte nicht ausrücken: Das Brandobjekt befand sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum Feuerwehrhaus. Die Flammen wurden rasch gelöscht, allerdings auch das Wohnzimmer in Mitleidenschaft gezogen. Die 31-jährige Mutter sowie ihr 36-jähriger Mann warteten wegen der örtlichen Nähe mit den Kindern im Feuerwehrdepot auf das Eintreffen der Rettung, die sie ins Spital brachte, teilte die Feuerwehr über den Einsatz mit.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten