Linz: Trio verkaufte Drogen trotz Fußfessel

Gruppe fiel mehrfach auf

Linz: Trio verkaufte Drogen trotz Fußfessel

Zumindest 480 Gramm Heroin verkauft.

Drei Männer aus Linz und Umgebung sollen in den vergangenen Monaten zumindest ein knappes halbes Kilo Heroin verkauft haben. Dass zwei von ihnen bereits zuvor wegen Suchtmitteldelikten Haftstrafen ausgefasst hatten, beeindruckte sie offenbar wenig: Einer begann sofort nach seiner Entlassung wieder zu dealen, ein anderer ging seinen Drogengeschäften mit Fußfessel nach, berichtete die Polizei. Das Trio besorgte das Suchtgift in Wien, brachte es in kleineren Mengen nach Linz und verkaufte es großteils im Stadtgebiet. Die Polizei kennt nicht alle Abnehmer. Aber anhand der Aussagen der bekannten Kunden können die Ermittler den Männern den Verkauf von 480 Gramm Heroin nachweisen.
 

Kopf der Bande dealte direkt nach Freilassung 

Kopf der Gruppe dürfte ein 39-jähriger Linzer gewesen sein, der nach seiner Freilassung aus dem Gefängnis im März 2017 sofort wieder zu dealen begann. Wenig später schlossen sich ihm ein 29-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land, der gerade aus der Haft in den Hausarrest entlassen worden war und eine Fußfessel trug, sowie ein 28-Jähriger aus der Landeshauptstadt an. Bereits im Juni waren der 39-Jährige und der 28-Jährige bei einer Kurierfahrt auf frischer Tat erwischt und festgenommen worden. Sie sind in U-Haft. Der 29-Jährige dürfte sich laut Polizei derzeit in der Türkei aufhalten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten