Mann (41) bei Training von Hantel erdrückt

Ried

Mann (41) bei Training von Hantel erdrückt

Familienvater wollte im Fitnessraum 160-Kilo-Hantel stemmen.

Zu einem tragischen Unfall ist es in Mettmach (Bezirk Ried im Innkreis) gekommen: Ein 41-jähriger Mann wurde beim Fitnesstraining von einer Langhantel erdrückt, berichtet der ORF OÖ.

Der Familienvater hatte am Nachmittag des 8. August alleine in seinem privaten Kraftraum im Keller seines Bauernhofes trainiert, als ihm beim Bankdrücken die 160 Kilogramm schwere Langhantel entglitt und ihm die Luft abdrückte. Der Gewichtheber erstickte. Die Polizei schloss Fremdverschulden aus.

Ein Freund sah das Auto des Opfers vor dem Gebäude stehen, wollte mit ihm trainieren. Als er hinunterging, fand er den Sportler tot auf der Bank liegend.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



© oe24
Mann (41) bei Training von Hantel erdrückt



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten