Mord-Krimi: Spur führt ins Innviertel

Bayer mit Kopfschuss getötet

Mord-Krimi: Spur führt ins Innviertel

Teilen

Klingt abenteuerlich: Aus Eifersucht soll ein Pensionist einen 39-Jährigen ermordet haben.

Die Kripo in der bayerischen Grenzstadt Passau ist für ihre Hartnäckigkeit bekannt. Auch wenn es 18 Jahre dauert, wie im bekannten Mordfall Roswitha Kornexl (31) – die Ermittler haben noch jeden Mord geklärt.

Ähnlich zäh verläuft ­aktuell die Aufklärung in der Causa Michael St. Der 39-jährige Betreiber eines Forst- und Baggerbetriebs im Grenzlandkreis Rottal-Inn wurde im Juli mit ­einer Schrotflinte im Büro seines Einödhofes in Geratskirchen erschossen.

Die ganze Story lesen Sie HIER mit dem oe24plus-Abo. Jetzt anmelden!
Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo