Oma tot – Ermittlungen gegen den Schwiegersohn

Balkon-Tragödie in Lenzing

Oma tot – Ermittlungen gegen den Schwiegersohn

Ein schreckliches Missgeschick kostete einer Ehefrau, Oma und (Schwieger-)Mutter am Ostermontag das Leben. 

OÖ. Groß ist die Trauer um Michaela B. (56), Bedienstete auf der Gemeinde, die kommende Woche zur Verabschiedung in der Urne zwei Tage in Schörfling aufgebahrt ist: „An den Folgen eines tragischen Unfalls“ starb sie. „Du bleibst immer in unserem Herzen“, steht darunter auf der Parte sowie der vieldeutige Satz: „Augenblicke, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen.“

Dabei handelt es sich allerdings nicht nur um schöne Erinnerungen, sondern auch um jene verhängnisvolle Szene, die sich vor bald einer Woche an einem Haus in Lenzing ­abspielten, das sich eine Tochter mit

Familie und ­ihren Eltern teilen

So wie es derzeit aussieht, dürfte der Schwiegersohn von Michaela und Norbert B. kürzlich zwei Stützen des Balkons entfernt haben, angeblich, weil der Vorbesitzer ihm erklärt hatte, diese wäre bloß Zierde. Jedenfalls gab die Konstruktion, als sich drei Frauen und ein Kind am Balkon aufhielten, nach. Alle Anwesenden stürzten in die Tiefe: Die Oma rettete ihren Enkel das Leben, in dem sie den 4-Jährigen auf die Wiese warf, sie selbst kam dabei aber ums Leben.

Ermittlung wegen fahrlässiger Tötung 

Als ob das Unglück allein nicht schon reichen würde, muss die Polizei jetzt gegen den Schwiegersohn (29) wegen fahrlässiger Tötung ermitteln. Bis zu einem Jahr Haft drohen dem unbescholtenen, selbst schwer geschockten Mann. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten