Reisebus geriet in Vollbrand

Urfahr-Umgebung

Reisebus geriet in Vollbrand

Rauch quoll aus dem Motorraum. Die Passagiere konnten sich aus dem Fahrzeug retten.

Ein mit 30 Personen besetzter Reisebus ist am späten Mittwochabend in Glasau (Bezirk Urfahr-Umgebung) völlig ausgebrannt. Die Passagiere, die auf dem Heimweg von einem Theaterbesuch in Linz waren, sowie der 52-jährige Fahrer konnten das Fahrzeug rechtzeitig verlassen. Die Ursache des Feuers dürfte ein technischer Defekt gewesen sein, so die Pressestelle der Polizei Oberösterreich am Donnerstag.

Gegen 22.50 Uhr bemerkten einige Fahrgäste, dass Rauch aus dem Motorraum des Busses quoll. Sie alarmierten den Chauffeur, der sofort anhielt und alle aussteigen ließ. Wenig später stand das Gefährt im Vollbrand. Bis auf drei Sitzreihen wurde es komplett zerstört.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten