Starkregen setzt Braunau unter Wasser

Braunau am Inn

Starkregen setzt Braunau unter Wasser

Sogar aus Toiletten im zweiten Stock spritzte Wasser heraus.

Starkregen hat in der Nacht auf Dienstag die Stadt Braunau unter Wasser gesetzt. Rund 50 Einsätze absolvierten die Feuerwehren. Das gesamte Kanalnetz war überlastet, hieß es aus dem Landesfeuerwehrkommando. Garagen und Erdgeschoße waren überflutet, sogar aus Toiletten im zweiten Stock sei Wasser gespritzt.

Auch ein Schulzentrum und zwei Industriebetriebe waren betroffen, so Klaus Litzlbauer, Kommandant der FF Braunau. Der Unterricht konnte am Dienstag mit kleinen Einschränkungen stattfinden, erfuhr die APA aus der Schule. Einsatzkräfte waren am Dienstagvormittag noch mit Aufräumarbeiten in Braunau und Ranshofen beschäftigt. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden dürfte aber enorm sein.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten