Symbolfoto

Gestürzt

Tödliche Ausrutscher von Pensionisten in OÖ

Ein 74-jähriger Mann stürzte auf einem eisglatten Parkplatz. Ein 82-Jähriger kam nach einem Friedhofsbesuch zu Sturz.

Beinahe gleichzeitig sind an verschiedenen Orten im Bezirk Vöcklabruck in Oberösterreich zwei Pensionisten ausgerutscht und dabei tödlich verletzt worden. Der zweite Fall ist erst am Donnerstag bekannt geworden.

Ein 74-jähriger Pensionist aus Lenzing ist Dienstagvormittag auf einem Parkplatz eines Geschäftes in seiner Heimatgemeinde auf einer eisglatten Stelle gestürzt. Er zog sich schwere Verletzungen zu und wurde in das Landeskrankenhaus Vöcklabruck eingeliefert, wo er Mittwoch früh gestorben ist.

Ebenfalls Dienstag früh hat ein 82-jähriger Pensionist aus Oberwang eine Kerze am Grab seiner Frau angezündet. Als er den Friedhof wieder verlassen wollte, stürzte er auf dem eisglatten, jedoch gestreuten Pflasterweg. Er ist an den dabei erlittenen Kopfverletzungen gestorben.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten