ÖGB will mit Ärztekammer Regierungspläne verhindern

Krankenkassen

ÖGB will mit Ärztekammer Regierungspläne verhindern

 Achitz: Fusion der Krankenkassen bringt niemals eine Milliarde für Gesundheitssystem.

Der Leitende ÖGB-Sekretär Bernhard Achitz unterstützt die Ärztekammer-Forderung, die eine Milliarde Euro, die sich die Regierung von der Zusammenlegung der Krankenkassen erhofft, in die medizinische Versorgung zu investieren. "Eine Milliarde Euro in die Gesundheitsversorgung zu stecken, ist eine hervorragende Idee", sagte Achitz am Montag in einer Aussendung.

Der Leitende Sekretär des ÖGB, der auch stellvertretender Vorsitzender im Hauptverband der Sozialversicherungsträger ist, bezweifelt jedoch, dass mit der Reform eine Milliarde hereinzubringen ist. "Der Haken an der Sache ist aber: Die Zerschlagung des bewährten Sozialversicherungssystems durch die Bundesregierung wird nie und nimmer zu solchen Einsparungen führen. Deswegen appelliere ich an die Ärztekammer, uns dabei zu unterstützen, die Regierungspläne zu verhindern", sagte Achitz.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten