Polizei Symbolbild

Chronik

Oma-Bankräuberin stellt sich selbst

Artikel teilen

55-Jährige hatte Schulden – Überfiel mit Zettel eine Bankfiliale.

Die BZÖ-Bündnisobfrau des Bezirks Spittal an der Drau, Nadine Amlacher, hat zum wiederholten Mal Probleme mit der Justiz. Sie soll ihrem Chef, dem Inhaber eines Trachtenmoden-Geschäfts in Klagenfurt, Geld gestohlen haben.

Besonders pikant: Amlacher stand zur Tatzeit noch unter Bewährung. Denn 2010 musste sich die BZÖ-Funktionärin schon einmal vor Gericht verantworten. Sie hatte ihren früheren Arbeitgeber mit Scheinrechnungen um 31.600 Euro geprellt, außerdem die Firmenkasse geplündert. Amlacher fasste dafür 15 Monate auf Bewährung aus.

Jetzt läuft ein neues Betrugsverfahren gegen die 28-Jährige am Landesgericht Klagenfurt. Das bringt BZÖ-Chef Josef Bucher auf die Palme. „Ich habe mit sofortiger Wirkung Frau Amlacher von ihrer Funktion als Bezirksobfrau enthoben und auch die Mitgliedschaft im BZÖ bis zur vollständigen Klärung aller Vorwürfe ruhend gestellt“, erregt sich Bucher. Für Amlacher gilt die Unschuldsvermutung.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo