Brüder aus OÖ mit 1,1 Kilo Kokain festgenommen

In laptoptasche

Brüder aus OÖ mit 1,1 Kilo Kokain festgenommen

Der Straßenverkaufswert der Drogen beträgt etwa 110.000 Euro. Einer der Brüder war ein Freigänger der JVA Wels.

In der Vorwoche wurde ein einschlägig vorbestraftes Brüderpaar mit 1,1 Kilogramm Kokain in einem Kaufhausrestaurant in Vöcklabruck (OÖ) festgenommen. Das hochprozentige Suchtgift hatte einen Straßenverkaufswert von rund 110.000 Euro.

Scheinfirma
Die beiden Männer im Alter von 34 und 35 Jahren, die eine Firmenunterkunft in Schwanenstadt als Wohnung benutzen, wurden am 30. Jänner in die Justizanstalt Wels gebracht. Dort war der ältere der beiden als Freigänger inhaftiert. Das Duo soll bereits seit mehreren Monaten im Raum Salzburg und Oberösterreich einen regen Handel mit hochprozentigen Kokain betrieben und dazu eine Scheinfirma gegründet haben.

Hinweise aus der Drogenszene und verdeckte Ermittlungen führten zu der Festnahme. Bei der Festnahme am 29. Jänner hatten die mutmaßlichen Drogendealer das 1,13 kg schwere Kokain "in einer Laptoptasche transportiert und zur Übergabe bereit."

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten