drogen

Salzburg

Drogenlabor in Eugendorf ausgehoben

Ein Labor zur Gewinnung von synthetischen Drogen haben in der Flachgauer Gemeinde Eugendorf bei Salzburg Kriminalbeamte nun ausgehoben.

Die beiden Hauptverdächtigen, ein 27-Jähriger aus Ainring im benachbarten Bayern sowie ein gleichaltriger Österreicher, wurden festgenommen. Das Duo wurde in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert, teilte die Polizei heute, Freitag, mit.

Hinweis aus München
Aufgrund eines Hinweises des Landeskriminalamtes München konnte das Drogenlabor in der Wohnung des Österreichers ausfindig gemacht werden. Weiters wurde festgestellt, dass die beiden Männer in Freilassing (Bayern) größere Mengen des Grippemedikamentes "Rhinopront" kauften, um daraus vermutlich den Wirkstoff Pseudoephedrin zu extrahieren, der als Ausgangsstoff zur Erzeugung von Methamphetamin dient.

Festnahme
Beide Männer wurden in der Folge festgenommen, wobei sie geständig waren und angaben, bereits Anfang Mai 2008 eine Menge von 15 bis 20 Gramm Amphetamin - "Speed" - in diesem "Küchenlabor" hergestellt zu haben. Bei der Hausdurchsuchung wurden weiters ein kleine "Cannabis - Indoorplantage" sowie geringe Mengen an Cannabisharz, LSD-Trips, Kokain sowie die weiteren synthetischen Drogen GHB (316 g), 2C-B, DOB und DMT gefunden und sichergestellt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten