hallein

salzburg

Unbekannter zündet Moschee in Hallein an

Artikel teilen

Der Brand ist gelegt worden, soviel ist sicher. Ob es sich aber um einen Anschlag oder einen Streich handelt, ist noch offen.

In Hallein im Tennengau hat in der Nacht auf Samstag ein unbekannter Täter die Türe der Moschee angezündet. Da eine Nachbarin den Brand, der wenige Minuten vor 4.00 Uhr früh ausgebrochen war, rasch bemerkt hatte, konnte die Feuerwehr die Flammen rasch löschen.

Die Polizei stellte am Tatort den Geruch eines Brandbeschleunigers - möglicherweise Benzin - fest. Der Brand ist also gelegt worden.

Anschlag oder Streich
Laut Exekutive bestand weder Gefahr für Menschen, und auch ein Übergreifen der Flammen auf die gesamte Moschee war wegen der exponierten Lage der Türe praktisch unmöglich. Ob es sich um einen ernst zu nehmenden Anschlag oder eher um einen Lausbubenstreich handelt, lässt sich noch nicht sagen. Auf den Täter gibt es noch keinen Hinweis. Allerdings hätte man den Brand wohl wo anders legen müssen, wenn man ernsthaft die Moschee anzünden hätte wollen, so die Ermittler.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo