Schwerverletzte nach Crash auf Zugkreuzung

Niederösterreich

Schwerverletzte nach Crash auf Zugkreuzung

Auto bei Wieselburg von Dieseltriebwagen erfasst und 100 Meter mitgeschliffen

Ein Verkehrsunfall auf einer Eisenbahnkreuzung bei Wieselburg (Bezirk Scheibbs) hat am frühen Freitagabend eine Schwerverletzte gefordert. Ein Pkw war nach Angaben der Landespolizeidirektion von einem Dieseltriebwagen der ÖBB etwa 100 Meter weit mitgeschliffen worden. Die 36-jährige Lenkerin wurde in das Landesklinikum Amstetten eingeliefert.

Der Unfall hatte sich in Mühling-Hart ereignet, so die Feuerwehr. Die Frau dürfte den aus Richtung Purgstall kommenden Dieseltriebwagen übersehen haben, als sie den Bahnübergang überqueren wollte. Sie wurde in ihrem Auto eingeklemmt, das auf der Beifahrerseite erfasst worden war, berichtete die Polizei. Helfer der FF Wieselburg bargen die 36-Jährige.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten