Sex

Studie zeigt:

So viel Sex pro Woche ist in Ihrem Alter normal

Je älter, desto weniger Sex – das Klischee stimmt leider. Aber: Mit 50 nimmt die Häufigkeit allerdings noch einmal zu.

USA. Die Wissenschaftler des Kinsey-Institutes an der Indiana University beschäftigen sich mit Sex-Forschung und haben Zahlen zu der Frage erhoben, wie viel Intimität in welchem Alter normal ist. 

Trotz ein paar Überraschungen eines vorweg: Je älter, desto weniger Sex – dieses Klischee stimmt laut Studie des Kinsey-nstitutes leider.

Die Ergebnisse. Der Studie zufolge haben Menschen im Alter zwischen 18 und 29 Jahren 112 Mal im Jahr Sex. Das ergibt 2,15 Mal pro Woche.
 

So oft machen es Mittdreißiger

Hast du die 30 schon hinter dir, bist aber noch keine 40, dann sind, den US-amerikanischen Wissenschaftlern zufolge, 86 Mal Sex im Jahr gang und gäbe. Das wären damit 1,65 Mal pro Woche.
 
Die 40- bis 49-Jährigen kommen den Forschern zufolge nur noch auf 69 Stelldicheins innerhalb von 365 Tagen und damit auf 1,33 Mal Sex in der Woche.
 
Laut "Welt"-Bericht nimmt aber die Sex-Häufigkeit mit 50 Jahren noch einmal zu. Eines ist aber zu beachten: Ab 57 Jahren wiederum steigt auch das Herzinfarktrisiko, wenn man häufig einen Orgasmus hat.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten