Impfung

75-Prozent-Marke geknackt

So zündet der Impf-Turbo

Rekord-Wochenende: Endlich zündet auch bei uns der Corona-Impfturbo. 

Wien. So ließen sich am Freitag 136.188 Personen impfen. Davon waren

  • 19.915 Erststiche
  • 18.776 Zweitstiche
  • 97.497 holten sich die dritte Einheit ab. Besser war die Impf-Statistik nur am 2. Juni. Damals gingen österreichweit 144.351 Personen zur Impfung.

Erfreulich. Der 7-Tage-Schnitt liegt derzeit bei 89.934 Einheiten. Wien brach ebenfalls am Freitag mit 31.788 Stichen den Impfrekord. 68,5 Prozent haben in der Hauptstadt den Erststich, 59,5 den zweiten, 12,9 den dritten.

Schallmauer. Vorbildhaft weiterhin das Burgenland: Am Sonntag wurde die 75-Prozent-Marke geknackt. Damit sind drei Viertel der burgenländischen Bevöl­kerung zumindest einmal geimpft, so SPÖ-Landeshauptmann Hans Peter Doskozil. Bei der impfbaren Bevölkerung liegt die Quote somit bei 84 Prozent.

Zum Vergleich: Anfang November war die Austro-Impfstatistik noch grauenhaft: Nur knapp 3.000 Personen
Tag holten sich im Schnitt eine Impfung ab. Insgesamt sind derzeit 66 Prozent vollimmunisiert. Impf-Kaiser ist das Burgenland. Schlusslichter sind Salzburg mit 65,9 und OÖ mit 65,4 Prozent.

Jährliche Impfauffrischung

Booster. Ugur Sahin, Gründer von Biontech, glaubt, dass in Zukunft jährliche Auffrischungsimpfungen gegen das Coronavirus notwendig sein werden. Der Schutz vor einer schweren Erkrankung ist bis zum neunten Monat sehr hoch. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten