Arbeiter bei Kran-Unfall schwer verletzt

Kapfenberg

Arbeiter bei Kran-Unfall schwer verletzt

Schwerer Arbeitsunfall im Werk der Böhler Edelstahl GmBH & Co KG: Einem Arbeiter musste die Hand teilamputiert werden.

Ein 45-jähriger Arbeiter geriet bei der Manipulation mit einem Lastenkran mit einer Hand zwischen ein Kran-Anbauteil und eine Eisenpalette. Er erlitt eine Teilamputation der linken Hand.

Linke Hand eingeklemmt
Der Unfall hat sich laut Polizei gegen 14.15 Uhr ereignet. Der Werksarbeiter war damit beschäftigt, ein unter einer Palette gelegenes Metallstück mit einem Lastenkran hochzuheben. Zu diesem Zweck befestigte er am Lastenkran eine Zange, mit der das Metallstück umfasst wurde. Dann betätigte der Mann mittels Handsteuerung den Lastenkran. Während die Last angehoben wurde, klemmte er sich die linke Hand zwischen der Zange und der zwei Tonnen schweren Palette ein.

Ein Kollege hörte die Hilfeschreie und kam zu Hilfe. Die Erstversorgung erfolgte durch einen unternehmenseigenen Ersthelfer. Dann wurde der Schwerverletzte mit dem Rettungshubschrauber in die plastische Chirurgie ins LKH Graz geflogen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten