Auto 
crasht in 
Feuerwehr

Leibnitz

Auto 
crasht in 
Feuerwehr

Ein Pkw-Lenker (35) missachtete eine Vorrangregel und krachte in ein Feuerwehrauto.

Horror-Crash: Am Dienstag fuhr ein 35-jähriger Pkw-Lenker auf der B 69 in Oberhaag (Bezirk Leibnitz). Als er jedoch bei einer Kreuzung links einbiegen wollte, nahm er einem entgegenkommenden Feuerwehrauto den Vorrang und es kam zu einer Kollision.

Feuerwehrauto überschlug sich mehrmals auf Straße

Die beiden Fahrzeuge prallten mit voller Wucht zusammen, sodass der Pkw die Fahrbahn 50 Meter weit entlang geschleudert wurde. Der 35-jährige Lenker und seine Beifahrerin (33) wurden schwer verletzt. Ein 14-Jähriger, der auf der Rückbank saß, erlitt leichte Verletzungen. Das Feuerwehrauto mit vier Insassen (19 und 20) überschlug sich mehrmals. Die vier Burschen wurden verletzt. Ein dritter Autofahrer (52) aus Deutschlandsberg konnte dem Unfall nicht mehr ­ausweichen, wurde ebenfalls getroffen und weggeschleudert.

Alle drei Unfallfahrzeuge sind ein Totalschaden
Alle acht Unfallbeteiligten wurden ins Krankenhaus gebracht. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten