Bis zu 70 km/h

Auto zog Skater: Bursch im Koma

Bei einem Unfall aus Leichtsinn erlitt ein Skateboarder lebensgefährliche Verletzungen.
Stmk. Ein 23-jähriger Autofahrer war am Samstagabend auf der Begleitstraße der S 36 aus Unzmarkt (Bezirk Murtal) kommend in Richtung St. Georgen ob Judenburg unterwegs.
Dabei hielt sich ein 20-Jähriger mit seinem Skateboard bei geöffnetem Fenster des Fahrzeugs an der B-Säule fest und ließ sich mitziehen. Der Skateboarder erreichte eine Geschwindigkeit zwischen 50 und 70 km/h.
 

Lenker und Mitfahrerin brachten Opfer ins Spital

 
Vermutlich wegen einer Verschmutzung der Fahrbahn stürzte der Bursch und zog sich lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Der Autolenker und dessen Mitfahrerin brachten den Verletzten selbst in das Landeskrankenhaus Judenburg, wo das Opfer erstversorgt wurde.
 
Notarzthubschrauber. Danach wurde der 20-Jährige mit dem Notarzthubschrauber in die Grazer Klinik geflogen. Dort wurde er notoperiert und befindet sich nun in künstlichem Tiefschlaf.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten