Grazer von zwei Dieben niedergeschlagen

Graz

Grazer von zwei Dieben niedergeschlagen

Täter gingen mit Eisenstange auf den Mann los - Opfer kam mit leichten Verletzungen davon

Ein 34-jähriger Grazer ist in der Nacht auf Samstag im Grazer Bezirk Gries mit einer Eisenstange niedergeschlagen und beraubt worden, meldete die Polizei am Montag. Zwei Männer entrissen dem Opfer die Jacke mit Handy, Schlüssel sowie Bargeld und flüchteten zu Fuß. Das Opfer kam mit leichten Verletzungen davon.

Der Überfall wurde um 2.30 Uhr in der Albert-Schweitzer-Gasse verübt, als der Grazer mit seiner weiblichen Begleitung und seinen beiden Hunden unterwegs war. Er wurde von zwei unbekannten Männern angesprochen. Sie forderten ihn zuerst auf, die Hunde an die Leine zu nehmen. Daraufhin habe sich eine Schlägerei entwickelt, in deren Folge die beiden Täter mehrmals mit einer Eisenstange auf den Grazer eingeschlagen hätten, hieß es seitens der ermittelnden Beamten.

Letztlich flüchteten die beiden Räuber mit der Jacke des 34-Jährigen. Laut Opfer dürfte es sich um zwei 30 bis 35 Jahre alte Männer, einer von dicker Statur mit Bart und schwarzen Haaren und einer von dünner Statur ohne Bart, vermutlich Ausländer, handeln. Der Grazer erlitt leichte Verletzungen. Seine Begleiterin wurde in die Raufhandlung nicht involviert, erlitt aber einen Schock. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten