Flüchtlinge drohten Schaffner mit dem Umbringen

Einsatz in Leoben

Flüchtlinge drohten Schaffner mit dem Umbringen

Am Donnerstag gegen 19:45 Uhr waren zwei Flüchtlinge in einem Reisezug in Richtung Leoben unterwegs. Als der Schaffner nach den Tickets der beiden fragte, rasteten der 17-jährige Syrer und der 18-jährige Iraker aus. Da sie keine Fahrkarten hatten, bedrohten sie den Zugbegleiter mit dem Umbringen, wenn er sie nicht weiterfahren lasse. 

Der Mann verständigte noch während der Fahrt die Polizei in Leoben. Nach der Ankunft in Leoben flüchteten die beiden zu Fuß. Wenig später wurden die nicht weit entfernt vom Bahnhof festgenommen. Sie werden wegen Nötigung auf freiem Fuß angezeigt. 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten