Mächen (8) in Steiermark von Hund ins Gesicht gebissen

mit Rettungshubschrauber eingeliefert

Mächen (8) in Steiermark von Hund ins Gesicht gebissen

Das achtjährige Mädchen wurde per Rettungshubschrauber in Grazer Kinderklinik geflogen.

St. Stefan im Rosental. Eine Achtjährige ist am Montagnachmittag vom Hund eines Schulfreundes ins Gesicht gebissen worden. Die Schülerin hatte zusammen mit ihrem Freund Fotos von dem Tier machen wollen, als es zuschnappte. Nach der Erstversorgung wurde die Achtjährige mit Verletzungen unbestimmten Grades vom ÖAMTC-Rettungshubschrauber C12 in die Kinderklinik nach Graz geflogen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.
 
© APA

 
 
Die Schülerin hatte ihren Freund im Haus von dessen Familie in St. Stefan im Rosental (Bezirk Südoststeiermark) besucht. Gegen 13:45 Uhr wollten sie und ihr Schulfreund Fotos vom Haushund machen. Dabei biss der Hund ihr ins Gesicht.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten