Frau aus brennender Wohnung gerettet
Frau aus brennender Wohnung gerettet

Bewusstlos

Frau aus brennender Wohnung gerettet

"Kurzer“ in einem Elektrogerät dürfte Wohnungsbrand ausgelöst haben.

In buchstäblich letzter Sekunde hat die Feuerwehr am Donnerstagabend eine Grazerin (31) aus ihrer brennenden Wohnung gerettet. Die Frau hatte bereits das Bewusstsein verloren, als die Helfer eintrafen.

Nachbarn hatten bemerkt, dass Rauchschwaden aus der Wohnung am Lendkai strömten. Sofort alarmierten sie die Feuerwehr. Da die Wohnungsmieterin weder auf Läuten noch auf Klopfen reagierte, musste die Feuerwehr die Wohnungstür aufbrechen.

Die Florianis kamen keine Sekunde zu spät: Die 31-Jährige lag bewusstlos auf dem Boden und musste von den Feuerwehrleuten hinausgetragen werden. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde die Frau mit einer schweren Rauchgasvergiftung ins LKH Graz gebracht.

Ursache des Feuers dürfte ein Kurzschluss im Kühlschrank oder im E-Herd gewesen sein. Der durch den Brand entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf 10.000 Euro geschätzt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten