Historisches Seewirtshaus stand in Flammen

Rund 100 Feuerwehrleute im Einsatz

Historisches Seewirtshaus stand in Flammen

Das Restaurant Seewirtshaus am Semmering wurde bei Brand schwer beschädigt.

Mürztal. Die ganze Ortschaft steht noch unter Schock: Von Samstag auf Sonntag wurde das historische Seewirtshaus, welches 1666 erbaut wurde, durch einen Brand schwer beschädigt. Fast 100 Feuerwehrleute kämpften gegen das Feuer in dem komplett aus Holz gefertigten Bauernhaus an.

Brand unmittelbar vor der Ski-Hauptsaison

Hergang. Gegen 18.15 Uhr brach laut der steirischen Feuerwehr der Brand im Bereich des Dachbodens aus. Der zu Büroräumlichkeiten ausgebaute Dachboden des mehrstöckigen Gebäudes wurde durch den Brand erheblich beschädigt. Ein Mitarbeiter des Gasthauses hatte zuvor den Brand bemerkt und verständigte die Einsatzkräfte. Die FF Mürzzuschlag, Spital am Semmering, Steinhaus am Semmering, Semmering, Breitenstein, Maria Schutz, Schottwien und Gloggnitz standen mit 97 Personen und 19 Fahrzeugen im Löscheinsatz.

Brandursache wurde bis dato noch nicht geklärt

Rettung. Da glücklicherweise das Gasthaus direkt an einem Speichersee für die Beschneiungsanlage liegt, war die Löschzufuhr kein Problem. Nach knapp einer Stunde konnte der Brand schließlich unter Kontrolle gebracht werden. Verletzt wurde niemand. „Wir lassen uns von diesem Brand sicher nicht unterkriegen“, teilte Wirtin Sabine Angerer mit.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten