Küchenbrand: Zwei Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung

Ins Krankenhaus eingeliefert

Küchenbrand: Zwei Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung

Dienstagabend brach in einer Küche ein Brand aus. Zwei Personen wurden mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. 

Floing, Bezirk Weiz. Gegen 20:20 Uhr bemerkte die 27-jährige Tochter der Hausbesitzerin den Brand. Der Brand konnte von der Hausbesitzerin und weiteren Anwesenden mittels Feuerlöschern gelöscht werden. Die Feuerwehren Floing und Puch waren mit insgesamt 46 Personen und sechs Fahrzeugen im Einsatz.
Nach der Erstversorgung wurden die 51-jährige Hausbesitzerin und ein 20-jähriger Bekannter mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins LKH Weiz eingeliefert. Sie konnten nach ambulanter Behandlung in häusliche Pflege entlassen werden. Es entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe.

Laut ersten Ermittlungen dürfte eine auf dem Elektroherd abgestellte Küchenmaschine aufgrund einer eingeschalteten Herdplatte zu brennen begonnen haben. Die genaue Brandursache muss erst von den Brandsachverständigen ermittelt werden.



 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten