Mit Bierdose misshandelt

Raubüberfall

Mit Bierdose misshandelt

Drei Männer überfielen und misshandelten eine 20-jährige Bürokauffrau.

Die drei Täter tauchten gegen 23.30 Uhr vor der jungen Frau in der Schörgelgasse auf, griffen nach ihrer Handtasche und forderten in gebrochenem Deutsch Geld von ihr. Sie gab ihnen einen Zehn-Euro-Schein – der reichte den Männern aber nicht: Während sie die wehrlose Frau würgten, presste ihr einer der Angreifer eine geöffnete, zerdrückte Bierdose ins Gesicht. Anschließend traten sie die 20-Jährige in den Rücken und zwangen sie, sich bis auf den Büstenhalter ausziehen. Die brutalen Täter griffen ihr dann auf die Brust sowie den Genitalbereich. Nachdem sie kein weiteres Bargeld finden konnten, ließen sie von dem verstörten Opfer ab und flüchteten in Richtung Kopernikusgasse.

Hemmungen
Die 20-Jährige fuhr nach dem gewaltsamen Überfall zu einem Bekannten und konnte erst am nächsten Tag von ihrer Schwester überredet werden, eine Anzeige zu erstatten. „Sie hatte große Hemmungen, es ist sehr belastend für sie“, seufzt ein Polizeibeamter. Außerdem erlitt die junge Grazerin leichte Schnittwunden im Gesichts- und Halsbereich. „Sie wird aber keine bleibenden Schäden davontragen“, so die Polizei.

Hinweise
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 059133-65 3333 zu melden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten