Steirer geriet mit Beinen in Mähdrescher

Feuerwehr befreite 22-Jährigen

Steirer geriet mit Beinen in Mähdrescher

Ein 22-Jähriger wurde bei Feldarbeiten von einem Mähdrescher erfasst und schwer verletzt.

 

Ein 66-Jähriger aus Slowenien führte am Sonntag gegen 17 Uhr in Gnas im Bezirk Südoststeiermark Erntearbeiten mit einem Mähdrescher durch.

Bei einer Entleerung des Tanks geriet eine größere Menge Mais auf den Ackerboden. Um den ausgeschütteten Mais aufzuheben, näherte sich der 22-jährige Feldarbeiter mit einem Plastikkübel dem Mähdrescher.

Beim Aufsammeln der Körner geriet der Bursch mit der Hose in die laufende Einzugsvorrichtung des sogenannten Maisgebisses. Beide Beine wurden hineingezogen. Dabei wurde der Steirer im Bereich der Beine eingeklemmt. Sofort wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Die Feuerwehren rückten mit 35 Helfern und sieben Fahrzeugen aus und befreiten den 22-Jährigen.

Opfer erstversorgt und ins Krankenhaus geflogen

Der junge Arbeiter erlitt an den Beinen schwere Verletzungen und wurde von dem Roten Kreuz erstversorgt. Anschließend wurde der Schwerverletzte von der Besatzung des Rettungshubschraubers Christophorus 12 in das Landeskrankenhaus Graz geflogen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten