Symbolbild

Erfroren

Vermisster Obersteirer tot aufgefunden

Drei Wochen nach seinem Verschwinden ist ein Obersteirer in Selzthal tot aufgefunden worden. Der Mann dürfte Selbstmord verübt haben.

Ein Ehepaar stieß während einer Wanderung auf die - hinter einem leerstehenden Haus liegende - gefrorene Leiche. Wie die Polizeiinspektion Rottenmann bestätigte, hat der 23-Jährige mit Alkohol und Medikamenten Selbstmord verübt. Im vergangenen Herbst soll bereits eine Tante des Mannes auf diese Art aus dem Leben geschieden sein.

Irrweg in letzten Lebenstagen
Der junge Mann - der in der Schweiz lebte - sollte Anfang Jänner von einem Besuch bei seinen Großeltern im obersteirischen Murau mit dem Zug wieder in die Schweiz heimfahren. Er meldete sich via Telefon noch bei seiner Mutter, als er im salzburgischen Radstadt in den Zug stieg - danach fehlte jede Spur von ihm. Wie Ermittlungen ergaben, nahm der junge Mann nicht den geplanten Zug nach Bischofshofen (Salzburg), sondern fuhr nach Graz: Der Obersteirer hatte ein Zugticket, datiert vom 5. Jänner, für die Strecke Graz Liezen eingesteckt. Auch eine Rechnung der Opern-Apotheke - wo der Obersteirer die Tabletten gekauft hatte - wies darauf hin.

Mann galt als "selbstmordgefährdet"
In Liezen am Bahnhof ausgestiegen, machte sich der Mann - der als selbstmordgefährdet galt - vermutlich anschließend auf den Weg in den nahen Ort Selzthal. Dort legte er sich hinter die Telefonzentrale der Post, nahe dem Waldrand. Aufgrund der Benommenheit durch Wodka und rund 140 Stück Tabletten dürfte er eingeschlafen und daraufhin in der Kälte erfroren sein. "Die Tabletten allein hätten nicht zum Tod geführt", so ein Beamter. Berichte von Tageszeitungen (Mittwoch- und Donnerstagausgaben), dass der Mann rund zwei Wochen im Schnee gelegen haben dürfte, wurden von der Exekutive bestätigt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten