Ärzte erfinden ersten "Pipi-Zug"

Kuriosum in der Steiermark

Ärzte erfinden ersten "Pipi-Zug"

Damit kein Patienten-Urin verschüttet wird, gibt es jetzt eine innovative Lösung.

Das neue Ärztezentrum in Judendorf-Straßengel lässt mit einer sowohl kuriosen als auch innovativen Idee aufhorchen: Mit einem "Becherlzug" soll vermieden werden, dass Patientin mit ihren Urinproben durch die ganze Ordination laufen müssen. Schließlich sind die Toiletten auch ein Stück weit vom Labor entfernt. Daher gibt es jetzt den Zug: Eine Modelleisenbahn mit einem Waggon, auf dem genau zwei Becher passen, fährt von der Toilette non-stop zum Labor. Hinter Glas kann dem dem Transport zuschauen. Übrigens: Einen Fahrschein muss man dafür nicht lösen....



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten