Bub (9) bricht in Kaufhaus ein

Deutschlandsberg

Bub (9) bricht in Kaufhaus ein

9-Jähriger brach Tür auf, legte Bewegungsmelder lahm und stahl Spielcomputer.

Ein Neunjähriger ist in Stainz (Bezirk Deutschlandsberg) nach einem Einbruch in ein Kaufhaus als Tatverdächtiger ausgeforscht worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hat der Bub die Eingangstüre aufgezwängt und in der Spielwarenabteilung drei Spielcomputer und Spiele mitgenommen.

Am Nachmittag des 1. Mai war ein zunächst unbekannter Täter über einen zwei Meter hohen Eisenzaun auf das Areal des Kaufhauses gelangt und hatte zunächst versucht, mit einem Skateboard die Eingangstür aufzuzwängen. Als ihm dies offensichtlich nicht ganz gelang, nahm er einen am Gelände abgestellten Hubwagen und brach damit die Türe auf. Aus der Spielwarenabteilung stahl er drei Spielcomputer und Spiele. Einen über der Tür befindlichen Bewegungsmelder schlug der Eindringling von der Wand. Durch den Einbruch entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro.

Im Zuge der Ermittlungen und nach Auswertung der Bilder aus einer Überwachungskamera stießen Beamte der Polizeiinspektion Stainz auf den neunjährigen Tatverdächtigen. Der Bub, der noch strafunmündig ist, zeigte sich bei der Befragung geständig.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×



     

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten