Graz: Bankräuber-Duo auf der Flucht

Fahndung läuft

Graz: Bankräuber-Duo auf der Flucht

Zwei ältere, bewaffnete Herren bedienten sich an Raika-Tresor.

Nach einem Überfall auf eine Raika-Filiale in Graz fahndet die Polizei nach zwei Bankräubern. Die beiden graumelierten Männer waren Freitagnachmittag mit einer Pistole und einem Keramikmesser bewaffnet in das Geldinstitut eingedrungen und hatten eine Beute in unbekannter Höhe gemacht.

Der Überfall passierte nach Mitteilung des LKA kurz nach 16.00 Uhr in der Theodor-Körner-Straße. Sie bedrohten die Angestellten und verlangten die Öffnung eines Tresors. Daraus nahmen sie dann Bargeld in unbekannter Höhe und verstauten es in ein Plastiksackerl. Während es Überfalls waren die beiden als 50 bis 60 Jahre alt beschriebenen Brillenträger von der Überwachungskamera gefilmt worden. Einer der Männer trug einen hellen Handschuh. Die Polizei hat bereits Fahndungsbilder veröffentlicht. Eine Alarmfahndung verlief ergebnislos.

Vor dem Überfall waren die beiden Unbekannten schon an einer anderen Bankfiliale in der Nähe gescheitert, die bereits geschlossen hatte.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten