Laptoptastatur mit blonder Frau, die eben etwas eingibt.

Zehntausende Euro verloren

Grazer (33) fiel auf Internet-Betrügerin herein

Chat-Bekanntschaft empfahl Investition in "Coins".

Graz. Ein 33-jähriger Grazer ist auf eine Internetbetrügerin hereingefallen: Die Frau hatte über eine Dating-Plattform Kontakt mit dem Mann und sagte, sie sei beruflich im Kryptowährungsbereich tätig. Sie verwies auf eine Handelsplattform, auf der sich der Steirer "Coins" im Wert von mehreren zehntausend Euro kaufte. Als er diese wieder zu Geld machen wollte, hatten sie plötzlich keinen Wert mehr. Die Frau erreichte er dann auch nicht mehr, hieß es am Mittwoch seitens der Polizei.
 
Bei den Ermittlern gab der Mann aus dem Grazer Bezirk St. Peter an, dass er mehrere Wochen lang eine Chat-Kommunikation mit der 20 bis 30 Jahre alten Asiatin gehabt habe. Dann investierte er sein Geld in ein Projekt mit "Coins", doch der Wert von allem war dann weg - ebenso wie seine Dating-Bekanntschaft. Von dieser fehlt bisher jede Spur.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten