Hubschrauber-Unfall am Pogusch

Drei Leichtverletzte

Hubschrauber-Unfall am Pogusch

Der Helicopter ist bei der Landung über eine Böschung gekippt.

Bei einem Hubschrauberunfall sind am Donnerstagnachmittag auf dem Pogusch (Bezirk Bruck/Mur) drei Personen leicht verletzt worden. Der Pilot hatte bei der Landung die Kontrolle verloren und war mit dem Fluggerät über eine Böschung gekippt. An Bord hatten sich noch Ehefrau und Tochter befunden.

Der Pilot, ein 47-jähriger Landwirt aus dem Bezirk Feldbach, wollte mit seiner 46-jährigen Frau und seiner 24-jährigen Tochter zum Gasthaus Steirereck und plante zu diesem Zweck auf einer Straße in der Nähe zu landen. Dabei bekam er Probleme mit der Thermik; der Klein-Hubschrauber geriet außer Kontrolle und kippte seitlich über die Böschung.

Wie es von der Polizei hieß, wurden alle drei Insassen leicht verletzt. Sie hatten Schnittwunden erlitten bzw. klagten über Kopfschmerzen und wurden ambulant versorgt. Durch den Unfall traten größere Mengen Treibstoff aus, die von der Feuerwehr gebunden wurden.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten