Kochlöffel-Rebellin ist die neue "Wut-Oma"

Steiermark

Kochlöffel-Rebellin ist die neue "Wut-Oma"

Ushji Matzer hat sich nicht gebeugt, ist für Holz und gegen Plastik. Alle unterstützen sie.

550 Euro Geldstrafe bekam Matzer aufgebrummt, weil sie in ihrer Küche Kochlöffel und Brettln aus Holz verwendet: „Bei Plastik gibt es Giftdämpfe und der Abrieb gerät ins Essen.“ Die Strafe von 550 Euro zahlt sie nicht, stattdessen geht sie 2,5 Tage ins Gefängnis.

Unterstützung
Die neue „Wut-Oma“ bekommt viel Rückendeckung. Eine Gruppe von Grazer Aktiv-Bürgern will die Geldstrafe übernehmen und der steirische Wirtschafskammer-Boss Josef Herk sagt: „Ich gehe mit ihr ins Gefängnis.“ Zur EU-Hy­giene-Verordnung meint er: „Was zu viel ist, ist zu viel.“



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten