messer

Streit um Heirat

Messerstecherei bei Familienfehde

20 Personen einer türkisch-russischen Familie gerieten sich in Graz in die Haare.

Eine türkisch-russische Familienfehde ist in der Nacht auf Sonntag in Graz außer Kontrolle geraten: Rund 20 Personen der beiden verfeindeten Sippen gingen mit Messern und Elektroschocker aufeinander los. Während ein 23-Jähriger Stichwunden am Gesäß davontrug, erlitt ein anderer eine Brandwunde im Brustbereich.

Zu der Auseinandersetzung kam es gegen 22.30 Uhr im Augartenpark. Die Türken und Russen, zum Teil in Graz wohnhaft, stritten wie schon öfter davor wegen einer Heirat der Familienmitglieder. Plötzlich seien Schüsse gefallen und Messer gezückt worden. Die verletzten Personen konnten nach ambulanter Behandlung im UKH Graz in häusliche Pflege entlassen werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten