unfall

Tödlicher Unfall

PKW-Lenkerin rammte Lichtmast in Graz

Artikel teilen

Das Fahrzeug geriet aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn. Der stark demolierte PKW wurde auf die Gegenseite geschleudert. Die Lenkerin war vermutlich nicht angegurtet.

Zu einem nächtlichen tödlichen Verkehrsunfall ist es in Graz nahe dem Hauptbahnhof gekommen: Eine 57-jährige Angestellte prallte mit ihrem Pkw aus ungeklärter Ursache gegen einen Lichtmasten. Sie erlag Freitag früh im Krankenhaus den schweren Verletzungen, die sie dabei erlitten hatte.

Der Unfall hatte sich kurz vor 2.00 Uhr auf dem Bahnhofgürtel ereignet. Die 57-jährige Lenkerin war mit ihrem Auto auf der durch eine Mittelinsel getrennten vierstreifigen Straße Richtung Norden unterwegs. Plötzlich geriet der Wagen von der Fahrbahn und prallte gegen einen Lichtmasten. Der stark deformierte Pkw wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo er liegen blieb.

Ein anderer Autofahrer leistete der Frau, die vermutlich nicht angegurtet war, Erste Hilfe und verständigte die Einsatzkräfte. Die Schwerstverletzte erlag im Spital ihren schweren Kopf- und Brustverletzungen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo