Diashow 14 Personen saßen am Sessellift fest

Aflenzer Bürgeralm

14 Personen saßen am Sessellift fest

Ein anhaltender Schneesturm sorgte für ein Chaos: 14 Personen saßen am Sessellift fest, darunter vier Kinder und ein Baby.

Aufgrund des Sturms mussten zunächst die Schlepplifte im Skigebiet Aflenzer Bürgeralm abgeschaltet werden. Im unteren Bereich des Sesselliftes stürzten Bäume auf das Liftseil, 14 Personen saßen fest.

Rund 70 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Aflenz und Graßnitz sowie der Bergrettungsgruppen Aflenz, Thörl und Turnau rückten aus, um sie vom Sessellift zu bergen. Ein Bergretter, der mit seinem Baby ins Tal fuhr, seilte sich zusammen mit dem Kind selbst ab. Verletzt wurde niemand. 

Glück im Unglück

Günther Essenko, Geschäftsführer der Naturerlebnis Bürgeralm GesmbH & Co KG, spricht von "Glück im Unglück": Wären sechs Urlauber nur wenige Minuten früher hinaufgefahren, hätte sie ein umstürzender Baum erwischt. Am Donnerstag werden die Bäume entfernt und der Schaden behoben, damit der Skibetrieb so rasch wie möglich wieder aufgenommen werden kann.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten