Täter mit Schlapfen in Flucht geschlagen

Trafikraub vereitelt

Täter mit Schlapfen in Flucht geschlagen

Bereits dritter Überfall auf Trafik in Meidling – und schon sechs Einbrüche.

"Einen Überfall habe ich nicht vermutet“, so Peter M. (55), der am Mittwoch in der Trafik seiner Frau in der Aßmayergasse 56 aushalf. Einer der vermeintlichen Kunden fasste in seine Brusttasche, zog ­einen Pfefferspray heraus und besprühte den geschockten Trafikanten. "Was soll denn das?“, schrie Peter M. "Ich bin gestolpert und aus meinem Schlapfen gerutscht, dann habe ich mich gebückt, den beiden mit dem Schlapfen gedroht und gesagt: ,Seid’s deppert, schleicht’s euch!‘“ Die verhinderten Räuber ergriffen daraufhin die Flucht vor dem Mann mit dem Patschen.
Beim Wegrennen verloren sie ein Messer. Ein Zeuge (41) verfolgte das Duo, bekam die beiden kurz zu fassen. Sie sprühten ihn mit dem Reizgas an und konnten entkommen.
Trafikant im Pech
Die Trafik wurde vor elf Jahren schon einmal überfallen, vor einigen Jahren gab es einen versuchten Überfall. Eingebrochen wurde schon sechsmal. Dreimal davon erfolgreich. Der mutige Trafikant: "Jetzt wird es schön langsam mühsam.“
Täterbeschreibung:
Die Männer sind zwischen 24 und 29 Jahre alt, etwa 1,80m groß und schlank. Einer trug einen olivgrünen Kapuzensweater, der andere einen schwarzen mit silberfarbenen Streifen.
Hinweise unter: 3131057800.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten