Böller

Chronik

Teenager wurde bei Böller-Explosion schwer verletzt

Artikel teilen

Ein Teenager wurde durch einen Knallkörper schwer verletzt.

Ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Korneuburg ist Montagabend durch die Explosion eines Böllers in Zistersdorf (Bezirk Gänserndorf) schwer verletzt worden. Der Jugendliche hatte laut Polizei in einer Ausbildungsstätte mit dem Knallkörper hantiert. Dem Teenager wurde ein Finger abgerissen, dieser flog durch ein Fenster des Schülerheims und wurde erst am Tag darauf gefunden, wie auch Medien berichteten.

Explosion in der Hand des Schülers

Der Böller explodierte in der Hand des 16-Jährigen, teilte die Polizei am Mittwoch in einer Aussendung mit. Der Schüler wurde ins Krankenhaus gebracht. Zwei Jugendliche im Alter von 17 und 18 Jahren, die sich während der Explosion ebenfalls im Zimmer befanden, wurden nicht verletzt. Die Ermittlungen der Polizei waren am Mittwoch noch im Gange.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo