cannabis

Aufgeflogen

50-jähriger als Cannabis-Bauer

Die Tiroler Polizei konnte einen 50-jährigen Cannabisbauern überführen. Er hatte 17 Stauden in seiner Garage - angeblich zum Eigenbedarf.

Mit einer Cannabis Plantage mit 17 Stauden ist ein 50-jähriger Metallarbeiter in Ried im Tiroler Zillertal aufgeflogen. Das Cannabis habe er für den "Eigengebrauch" angebaut, erzählte er der Polizei. 2,5 Kilogramm stellten die Beamten als Rest von der letzten Ernte bei einer Hausdurchsuchung am Montag sicher.

Plantage in Garage
Die Polizei ermittelte in dieser Causa seit November vergangenen Jahres. Der Metallarbeiter hatte die Plantage in einem Kellerraum hinter seiner Garage eingerichtet. Die Plantage des "Hobbygärtners" war nach Polizeiangaben "sehr professionell" ausgestattet. Der 50-Jährige dürfte damit einen "ordentlichen THC (Tetrahydrocannabinol; Anm.) Gehalt" erzielt haben, hieß es. Die Erhebungen, ob die Erträge des Zillertalers auch für den Verkauf bestimmt waren, waren am Dienstag noch im Gang.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten