Bub (5) stürzte durch Loch in Betondecke eines Rohbaus

Drama in Tirol

Bub (5) stürzte durch Loch in Betondecke eines Rohbaus

Der Fünfjährige wurde mit dem Hubschrauber in die Innsbrucker Klinik gebracht.

Ein fünfjähriger Bub ist Samstagnachmittag auf einem Rohbau in Hart im Zillertal verunglückt und musste mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik nach Innsbruck geflogen werden. Der Bub stürzte laut Polizei durch ein 30 x 50 Zentimeter großes Loch drei Meter tief auf den darunter liegenden Betonboden.

Der Verletzungsgrad des Buben war zunächst noch unbekannt. Das Unglück trug sich zu, während ein 30-Jähriger Arbeiten am Rohbau durchführte.



 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten