Hotel bei Kitzbühel stand in Flammen

Dachstuhl in Brand geraten

Hotel bei Kitzbühel stand in Flammen

Großeinsatz für die Feuerwehren im Tiroler Unterland bei Hotelbrand am Dienstag. 

Tirol. Spektakuläre Rauchsäule Dienstagnachmittag in der Nähe von Kitzbühel: Der Dachstuhl eines teilweise in Bau befindlichen Hotels in Fieberbrunn war in Brand geraten. Feuerwehren der umliegenden Orte standen im Großeinsatz. Sie mussten mit schwerem Atemschutz vorgehen.

Nach einigen Stunden konnte der Brand schließlich unter Kontrolle gebracht werden. Zum Zeitpunkt des Brandes sollen sich laut ORF Tirol mehrere Arbeiter auf dem Dach befunden haben. Einer der Männer musste mit Verbrennungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Die genaue Brandursache war vorerst ebenso unklar wie die Schadenshöhe.

Vermutet wird, dass sich die Flammen am Dachstuhl im Zuge von Flämmarbeiten ausbreiteten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten