Tiroler ließ verletzte Mädchen nach Unfall liegen

Festgenommen

Tiroler ließ verletzte Mädchen nach Unfall liegen

Ein Tiroler auf der Flucht: Er "borgte" sich ein Auto und hatte damit einen Unfall. Danach ließ er die zwei Beisassinnen auf der Straße liegen.

Ein Tiroler hat nach einem Unfall in der Nacht auf Dienstag Fahrerflucht begangen und zwei junge Insassinnen beim Autowrack verletzt zurückgelassen. Der 19-Jährige hatte den Pkw seiner Pflegemutter unbefugt in Betrieb genommen und vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit einen Unfall verursacht. Nachdem er zunächst geflüchtet war, wurde der junge Mann mittlerweile ausgeforscht. Die Erhebungen seien noch im Gange, der Unfalllenker werde am Mittwoch zu den Details befragt, erklärte ein Sprecher der Polizei.

Lenker wurde müde aufgegriffen
Im Zuge der Überprüfung der Pkw-Zulassungsbesitzerin habe man den 19-Jährigen aus Völs angetroffen. "Er wirkte beeinträchtigt. Ob durch Alkohol oder durch Müdigkeit, wird das Ergebnis der klinischen Untersuchung ergeben", erklärte ein Polizist aus Zirl. Über den mit dem Lenker geflüchteten Beifahrer, ebenfalls ein Jugendlicher, wisse man noch keine Details.

"Borgte" Wagen von Pflegemutter aus
Am Montag um 22.00 Uhr hatte der 19-Jährige den Fahrzeugschlüssel seiner Pflegemutter aus deren Wohnung genommen, das Auto gestartet und gegen 3.00 Uhr seine drei Bekannten aus Hall in Tirol und Innsbruck abgeholt. Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit verlor der Lenker auf der B171 (Tiroler Straße) in Richtung Zirl die Kontrolle über den Pkw. Das Auto schleuderte gegen eine Böschung, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Ein auf der Rückbank sitzendes 17-jähriges Mädchen wurde durch die Heckscheibe auf die Straße geschleudert. Die anderen drei Insassen konnten sich selbst aus dem Wrack befreien.

Mädchen ins Krankenhaus
Ein Passant hatte gegen 3.45 Uhr das Unfallauto bemerkte und die Rettung verständigt. Der Autolenker und sein Beifahrer flüchteten im Anschluss. Nach der Erstversorgung wurden die beiden leicht verletzten Mädchen in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Die Berufsfeuerwehr Innsbruck hatte die Suche nach den beiden Flüchtigen um 5.00 Uhr Früh abgebrochen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten