Bauer bei Fütterung seiner Tiere verunglückt

Tirol

Bauer bei Fütterung seiner Tiere verunglückt

Artikel teilen

59-Jähriger mit E-Bike in Bachbett gestürzt

Ein 59 Jahre alter Einheimischer ist Freitagabend in Matrei in Osttirol mit seinem E-Bike verunglückt und musste von der Bergrettung geborgen und ins Krankenhaus eingeliefert werden. Laut Polizei war der Mann nur rund 200 Meter von seinem Bauernhof entfernt aus ungeklärter Ursache zehn Meter in ein steil abfallendes Bachbett gestürzt.

Der Mann war gegen 20.00 Uhr auf einem Feldweg zu seinem Weidevieh unterwegs gewesen, um es zu füttern. Bei der Rückkehr müsse er über den linken Wegrand geraten und abgestürzt sein, so die ersten Erkenntnisse der Polizei. Da der Mann nicht zurückgekehrt war, machte sich seine Frau gegen 21.00 Uhr auf die Suche nach ihm. Sie entdeckte ihn im Bachbett sitzend, ansprechbar, jedoch schwer benommen. Die Frau brachte ihren Mann über die steile Böschung aus dem Bachbett, und setzte die Rettungskette in Gang.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo