Archivbild

Unbeschrankter Übergang

Zillertalbahn rammt Pkw - Lenker verletzt

Autolenker (78) dürfte herannahenden Zug übersehen haben.

Zu einem schweren Unfall ist es Dienstagabend im Tiroler Zillertal (Bezirk Schwaz) gekommen. Nach Angaben der Polizei rammte eine Garnitur der Zillertalbahn den Pkw eines 78-jährigen Einheimischen an einem unbeschrankten Bahnübergang. Der Wagen wurde mehrere Meter mitgeschleift und stürzte dann über eine Böschung auf eine darunter liegende Straße. Der Pensionist wurde ersten Angaben zufolge mit schweren Verletzungen in die Innsbrucker Klinik geflogen.

Der Unfall hatte sich gegen 17.30 Uhr im Gemeindegebiet von Fügen ereignet. Der 78-Jährige dürfte den herannahenden Zug übersehen haben.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten