Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Vater erdrosselte eigene Kinder

Mord in Längenfeld: Mädchen lagen tot in ihren Kinderzimmern

Der 28-jährige Einheimische soll seine beiden Kinder erdrosselt haben. Die Mädchen waren erst neun Monate und zwei Jahre alt.

In einem Einfamilienhaus in Längenfeld im Tiroler Ötztal sind am Montag zwei kleine Mädchen im Alter von neun Monaten und zwei Jahren getötet worden. Als Tatverdächtiger gilt der 28-jährige Vater, sagte LKA-Leiterin Katja Tersch der APA am Abend. Die beiden Kleinkinder wurden durch eine "Gewalteinwirkung gegen den Hals getötet", so Tersch. Die Mädchen wurden in ihren beiden Kinderzimmern aufgefunden.

© Zeitungsfoto.at

Video zum Thema: Katja Tersch im Interview
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Vater versuchte sich nach Tat umzubringen

Der Vater beging offenbar einen Suizidversuch. Er wurde in das Krankenhaus Zams eingeliefert. "Er befindet sich außer Lebensgefahr", so Tersch.

© Zeitungsfoto.at

Hintergründe völlig unklar

Die genauen Hintergründe waren vorerst unklar. Laut Polizei war der 28-Jährige nicht amtsbekannt. Es habe kein Betretungsverbot oder dergleichen bestanden.

© Zeitungsfoto.at


 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten