Osttiroler überlebte Lawinenabgang im freien Skiraum

Tirol

Osttiroler überlebte Lawinenabgang im freien Skiraum

Schneebrett offenbar von nachkommendem Skifahrer ausgelöst

Bei einer Abfahrt außerhalb des gesicherten Skiraumes ist am Samstag ein Skifahrer aus Osttirol in Kals am Großglockner (Bezirk Lienz) von Schneemassen mitgerissen und verschüttet worden. Der Jugendliche konnte nach kurzer Zeit ausgegraben werden und überstand das Unglück nach ersten Informationen der Bergrettung mit Unterkühlungen.

Ausgelöst worden sein dürfte die Lawine von einem nachkommenden Skifahrer. Der Verunglückte wurde von Bergrettern mit einem Akja abtransportiert. Die genaue Identität stand zunächst nicht fest.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten