Feuerwehr

Tirol

Tirol: Großeinsatz nach Brand in Doppelhaushälfte

Artikel teilen

Aufgrund eines Feuers In einer Doppelhaushälfte in Tirol im Bezirk Innsbruck-Land , kam es heute Vormittag zu einem Großeinsatz der Freiwilligen-Feuerwehr Kematen und Zirl.

Kematen. Am Donnerstag ist aus bisher noch unbekannter Ursache ein Brand in einem Mehrparteienhaus ausgebrochen. Alle drei Personen, die sich im Haus befanden, konnten rechtzeitig reagieren und das Haus  verlassen, teilte die Polizei mit. Als die Exekutive eintraf, stand das Erdgeschoß bereits in Vollbrand, hieß es.

Die Polizisten versuchten bis zum Eintreffen der Feuerwehr mittels Feuerlöscher die zweite Wohnhaushälfte zu schützen. Die Feuerwehr konnte dann den Brand unter Einsatz von schwerem Atemschutz innerhalb kürzester Zeit unter Kontrolle bringen und schlussendlich löschen.

Der entstandene Sachschaden war vorerst noch nicht bekannt. Die zweite Wohnhaushälfte wurde nicht beschädigt. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Kematen und Zirl mit insgesamt neun Fahrzeugen und 59 Mitgliedern, ein Rettungsfahrzeug mit zwei Sanitätern sowie ein Einsatzleiter des Roten Kreuz.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo